KONTAKTLINKSBLOGGING–FRIENDSIMPRESSUM

Freitag, 24. August 2012

Liebe für den Magen

Heute möchte ich euch gerne mein liebstes Rezept für Marmorkuchen zeigen.
Ich habe es meiner Mama aus den Rippen geleiert, sie macht einfach den allerbesten den ich je gegessen habe.
Es gibt immer spezielle Sachen die entweder bei Mamas, Omas oder Freunden am allerbesten schmecken. Nach und nach gehe ich momentan auf Rezeptjagd. Es macht wahnsinnig Spaß sich ein eigenes Rezeptbuch anzulegen, vor allem wenn nur Lieblingsrezepte drinstehen. Das ist sicher auch ein Grund warum ich keine Kochbücher kaufen würde. Dort sind immer Rezepte drin die ich nicht mag und auch nicht ausprobieren würde. Und dann Geld dafür ausgeben? Och nö, lieber selber eines anlegen! 


Als erstes die Rezeptliste:


Die Butter schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eier dazugeben.
Den Zitronenabrieb (wenn ihr keine frischen Zitronen zu Hause habt, kann ich euch diesen sehr empfehlen) unterheben.


Das Backpulver und das Mehl gut durchsieben und ebenfalls unter den Teig geben. Während des Rührens gebt ihr dann nach und nach die Milch dazu. 
Die Hälfte des Teiges gebt ihr nun in eine gefettete Form. Ich nehme immer eine Gugelhupfform, aber ihr könnt natürlich jede nehmen die ihr möchtet.
Nun kommen das Kakaopulver und der Rum unter den restlichen Teig.


Jetzt gebt ihr den Teig auf den hellen in der Backform. Wenn ihr wollt könnt ihr noch mit einer Gabel spiralförmig den dunklen Teig unter den hellen ziehen.
Im vorgeheizten Backofen  bei ca. 180°C für 60 Minuten backen. 

Ich hoffe ihr habt Spaß am Rezept, es ist mein absoluter Lieblingskuchen.
Da ich eine große Gugelhupfform verwende, nehme ich das Rezept immer doppelt. Je nach Größe eurer Kuchenform solltet ihr das auch berücksichtigen.
Viel Spaß beim Nachbacken! 


Kommentare:

  1. Das sieht echt lecker aus! Und das Kuchenstück sieht einbisschen wie Yin und Yang aus.

    Gruß, Lexy

    AntwortenLöschen
  2. Yamyam, wirklich tolle Bilder!
    Meine Bilder sind von dem Meieneringhausen neben Korbach, kennst du das etwa

    AntwortenLöschen
  3. Echt? :D wie cool! Wo denn genau? Ich wohne in Korbach.

    AntwortenLöschen

 
design by copypastelove and shaybay designs.
back to top